Technologieforum

Edmund Optics: Reflektierende Optiken für Laseranwendungen

UV-, IR-, breitbandige, und ultrakurzpuls Laser sind für eine Reihe von Anwendungen, von Spektroskopie über Mikrobearbeitung bis hin zu Laseroperationen, ausschlaggebend. Dennoch erweist es sich als schwierig Strahlformungsoptiken, wie Strahlaufweiter, für nicht sichtbare Laser zu finden, da herkömmliche lichtdurchlässige Optiken sehr wellenlängenabhängig sind und ungewollte Dispersion aufweisen können.

Reflektierende Strahlformungsoptiken lösen dieses Problem mit ihrer breitbandigen, achromatischen Konstruktion, indem sie chromatische und sphärische Aberration eliminieren. Reflektierende Strahlaufweiter und -Spiegel tendieren auch dazu günstiger zu sein als Strahlaufweiter, die speziell für nicht sichtbare Wellenlängen oder den breiten Wellenbereich konstruiert werden.

Reflektierende monolithische Strahlaufweiter (Mark I)

Die diamantgedrehten TECHSPEC® reflektierenden monolithischen Strahlaufweiter (Mark I) von Edmund Optics sind ideal zur Aufweitung von breitbandigem oder achromatischem Licht geeignet, sowie von Licht einer großen Auswahl an Lichtquellen. Diese Optiken zeichnen sich durch eine sehr geringe Wellenfrontverzerrung aus und ihre achromatische, komplett reflektierende Konstruktion ermöglicht die Verwendung mit durchstimmbaren, UV- und Ultrakurzpulslasern. Integrierte Merkmale wie reflektierende Flächen, Gewindebohrungen und Durchgangsbohrungen erleichtern die Montage, Ausrichtung und Integration in verschiedenste Laseranwendungen. Die monolithische Konstruktion gewährleistet außerdem Stabilität und Leistungsfähigkeit unabhängig von Temperaturschwankungen.

Quelle und Foto: https://www.edmundoptics.de