Technologieforum

HELLA: Adaptive Matrixscheinwerfer sorgen für bessere Sicht

HELLA treibt die Digitalisierung der automobilen Lichttechnik weiter voran. Ein zentraler Schwerpunkt liegt hierbei auf der Entwicklung anspruchsvoller softwarebasierter Matrix-LED-Scheinwerfersysteme, die mit individuell ansteuerbaren Lichtelementen sicherheits- und komfortrelevante Funktionen wie adaptives, blendfreies Fernlicht ermöglichen und gleichzeitig dem hohen Designanspruch der Automobilhersteller gerecht werden. So hat HELLA jetzt erstmals für die BMW Group adaptive Matrix-LED-Scheinwerfer in Serie gebracht. Für die Top Ausstattung wurde von HELLA auch eine Laserlichtquelle für die Funktion des blendfreien Fernlichtes im neuen BMW 5er integriert.

Lichtsignaturen tragen maßgeblich zum äußeren Erscheinungsbild eines Fahrzeuges bei. Schmale Scheinwerfer beispielsweise drücken eine besondere Sportlichkeit und Dynamik aus. Vor diesem Hintergrund hat HELLA in der jüngsten Modellgeneration des BMW 5er Basis-Scheinwerfer mit Bi-LED Modulen integriert. Diese zeigen ein U-förmiges Tagfahrlicht. Die adaptiven LED-Scheinwerfer haben hingegen ein L-förmiges Tagfahrlicht. Für diese Variante hat HELLA ein LED-Matrix-Modul mit zwölf Kanälen entwickelt, das dynamische Lichtfunktionen ermöglicht.

Die einzeln ansteuerbaren Matrixelemente erzeugen eine äußerst präzise und hochvariable Lichtverteilung für die Ausleuchtung des Straßenraumes und gewährleisten damit eine bessere Sicht bei Dunkelheit. Als weitere Funktion ermöglicht der Aufbau des Scheinwerfers mit Matrixtechnologie auch das Ausblenden von vorausfahrenden Fahrzeugen und Gegenverkehr. Dies lässt sich über den blendfreien Fernlichtassistenten (BMW Selective Beam) steuern. In diesem Modus versorgen die Scheinwerfer den Fahrer auch dann mit Fernlicht, wenn sich andere Fahrzeuge im Ausleuchtungsbereich der Scheinwerfer befinden. Innerhalb von Sekundenbruchteilen werden diese Fahrzeuge ausgeblendet.

Für die Top-Variante mit Laserlicht hat HELLA im Scheinwerfer neben dem LED-Matrix-Modul auch einen dynamischen Laser integriert. Dieser ist auch bei teilweise abgedimmten Segmenten aktiv und erweitert dann den Bereich, der bereits vom Abblendlicht ausgeleuchtet wird. Somit unterstützt er den typischen Ausleuchtbereich des Abblendlichtes und entblendet trotzdem die anderen Verkehrsteilnehmer. Ein charakteristisch blaues Designelement im Scheinwerfer kennzeichnet die Top Ausstattung mit Laserlichtquelle. Sowohl im adaptiven LED-Scheinwerfer wie auch im Laserscheinwerfer sind die Fahrtrichtungsanzeiger integraler Bestandteil der Tagfahrlichtikonen.

HELLA GmbH & Co. KGaA

HELLA ist ein börsennotiertes, global aufgestelltes Familienunternehmen mit über 125 Standorten in rund 35 Ländern. Mit einem Umsatz von 5,8 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2019/2020 sowie 36.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt HELLA zu den weltweit führenden Automobilzulieferern. Spezialisiert auf innovative Lichtsysteme und Fahrzeugelektronik ist HELLA seit mehr als hundert Jahren ein wichtiger Partner der Automobilindustrie sowie des Aftermarket. Darüber hinaus entwickelt, fertigt und vertreibt HELLA im Segment Special Applications Licht- und Elektronikprodukte für Spezialfahrzeuge.

Quelle und Foto: www.hella.com