CeramOptec MED.OEM: Kundenindividuelle Faseroptiken und Sonden für die Lasermedizin

CeramOptec MED.OEM: Kundenindividuelle Faseroptiken und Sonden für die Lasermedizin

CeramOptec erweitert sein Leistungsspektrum im Bereich Lasermedizin und bietet unter dem Label MED.OEM ab sofort kundenindividuelle Faseroptiken und Sonden für alle medizinischen Lasertypen an. Die Anwendungsgebiete der maßgeschneiderten MED.OEM Lösungen reichen von Augenheilkunde, HNO-Medizin und Pneumologie über Orthopädie, Gynäkologie und Urologie bis zu dermatologischer und ästhetischer Chirurgie.

CeramOptec, einer der international führenden Entwickler und Hersteller von Multimode-Lichtwellenleitern aus Quarzglas, erweitert sein Leistungsspektrum im Bereich Lasermedizin. Unter dem Label MED.OEM (für Medical Original Equipment Manufacturer) bietet die biolitec-Tochter ab sofort kundenindividuelle Faseroptiken und Sonden für alle im medizinischen Umfeld gängigen Lasertypen an. Von der Preform über den Lichtleiter bis zur fertigen Sonde werden sämtliche Produktstufen im eigenen Haus entwickelt und dabei passgenau auf die Anforderungen der jeweiligen lasermedizinischen Anwendung zugeschnitten. Dreißig Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Faseroptiken ermöglichen es CeramOptec zudem, auch außergewöhnliche Konfigurationen zügig und in hoher Qualität zu realisieren. Ärzten und Forschungslaboren stehen dadurch auch bei lasermedizinischen Spezialanwendungen stets bedarfsoptimierte Lösungen zur Verfügung.

Die von CeramOptec gefertigten Lichtleiter und Sonden sind für den Einsatz im Kontakt- wie im Non-Kontakt-Modus geeignet. Sie sind gewebeschonend, verursachen so gut wie keine Blutungen und ermöglichen durch einfache Handhabung eine hochpräzise Laserführung. Die Anwendungsgebiete reichen von Augenheilkunde, HNO-Medizin und Pneumologie über Orthopädie, Gynäkologie und Urologie bis zu dermatologischer und ästhetischer Chirurgie. Klassische lasermedizinische Applikationen wie Netzhaut- und Augenlidoperationen oder Pigmententfernungen werden durch die maßgeschneiderten MED.OEM Lösungen ebenso optimal unterstützt wie Tumorresektionen oder chirurgische Eingriffe im Wirbelbereich.

Über CeramOptec
Die CeramOptec® (Bonn) in Kooperation mit Ceram Optec SIA (LIvani/Lettland) hat sich auf die Herstellung von Multimode-Lichtwellenleitern aus Quarzglas spezialisiert. Das mittelständische Unternehmen wurde 1988 gegründet und ist heute Tochter der biolitec AG, eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen. Mit Niederlassungen in China und Malaysia sowie Distributionspartnern in Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Indien, Japan, Korea und den USA ist CeramOptec nicht nur in Europa, sondern auch auf den asiatischen und nordamerikanischen Märkten stark vertreten.

Das Angebot umfasst Fasern, Faserbündel, Assemblies und Kabel für zahlreiche Einsatzbereiche, darunter industrielle und medizinische Laserapplikationen, Sensorsysteme in Luft- und Raumfahrt sowie spektroskopische Anwendungen in Astronomie und chemischer Industrie. Eine Besonderheit ist die Herstellung von Glasfaserkernen mit vier- bis achteckiger Geometrie (Non Circular Core Fibers/NCC), die vor allem in der Astrophysik eingesetzt werden. Die biolitec group beschäftigt insgesamt 285 Mitarbeiter.

Quelle und Foto: https://www.ceramoptec.de