LPKF verstärkt Vertriebsteam in Taiwan

LPKF verstärkt Vertriebsteam in Taiwan

Laser-Nutzentrennsysteme werden in Taiwan jetzt auch von SIGMA Technology vertrieben. (Bildquelle: LPKF)

LPKF verfügt über ein breites Portfolio an High-End-Lasersystemen zum Nutzentrennen. Mit der Firma SIGMA Technology in Taiwan hat man sich für den Vertrieb dieses Produktsegments einen erfahrenen Distributor ins Boot geholt. Bereits seit mehr als 30 Jahren hat LPKF für unterschiedliche Anwendungen und Ansprüche verschiedene Lasersysteme im Portfolio, die weltweit von marktführenden Unternehmen zum Nutzentrennen eingesetzt werden. In Taiwan werden die Systeme der Serie LPKF CuttingMaster sowie die Systeme der LPKF Micro- und LPKF Pico-Serien vertrieben. SIGMA Technology Corp. wurde 2004 gegründet, nachdem das Vorgängerunternehmen bereits 1972 ins Elektronikgeschäft eingestiegen war. Heute ist man ein Anbieter von Investitionsgütern, Instrumenten und Verbrauchsmaterialien für die Herstellung von Wafern im Front-End-Bereich, für das Back-End-Packaging von ICs, für Oberflächenmontage-Technologien, Solarzellen, Brennstoffzellen, LED-Packages und Tintenstrahldruck. LPKF schafft damit eine noch solidere Vertriebsbasis im asiatischen Raum.

Die prädestinierte Lösung

Um Leiterplatten mit unregelmäßigen Konturen und/oder hoher Packungsdichte zu schneiden, bietet die Lasertechnik die prädestinierte Lösung: Schnitte können direkt an den Leiterbahnen oder Bauteilen vorgenommen werden – und das ohne unnötige Bauteilbelastung. Komplexe Geometrien lassen sich einfach realisieren. Auch starre Leiterplatten mit einfacheren Konturen sind mit Lasertechnik inzwischen sehr wirtschaftlich herzustellen. Dank der innovativen LPKF CleanCut-Technologie können die Schnittkanten in bisher nicht gekannter technischer Sauberkeit hergestellt werden – und das bei einer dem Fräsprozess gegenüber konkurrenzfähigen Bearbeitungsgeschwindigkeit sowie einem guten Preis-Leistungsverhältnis.